Schwalbenfreundliches Haus

Hilfen für Mehlschwalbe und Rauchschwalbe

Insbesondere für Mehlschwalben (Foto links) werden von der NABU-Gruppe Boxberg an geeigneten Gebäuden künstliche Nisthilfen und Kotbretter angebracht.

 

 

 

 

 

Hier (Foto links) montiert Dieter Pfeiffer mit einem Bauhofmitarbeiter der Stadt Boxberg mehrere Kotbretter am Gasthaus "Sonne" in Schweigern. Sehr hilfsbereit zeigt sich dabei die Stadt Boxberg, was die Unterstützung von Personal und Gerät, hier ein Hubsteiger, angeht. Die NABU-Gruppe Boxberg bedankt sich an dieser Stelle sehr herzlich bei Herrn Bürgermeister Christian Kremer und Bauhofleiter Kurt Rumm mit seinen Mitarbeitern.

Die zweite Schwalbenart, die in Boxberg und Umgebung noch vorkommt, ist die Rauchschwalbe (Foto links). Sie baut ein Napfnest und dieses vorzugsweise in Kuh- oder Pferdeställen bzw. in Scheunen. Sie ist sehr selten geworden.

Foto 1+3: Wilfried Keller

 

Foto 2: Michael Hökel


Weitere Informationen zu unseren heimischen Schwalben und der Auszeichnung "Schwalbenfreundliches Haus" finden Sie auch hier.

Mehr