Rückkehrende Zugvögel

Foto: G. Blokhuis
Foto: G. Blokhuis

Die Misteldrossel hat die Größe einer Amsel. Aufällig sind die groben Unterseitenflecken der Drossel. Heute am 18.02.2017 wurde im Gewann "Rüttern" bei Unterschüpf der amselähnliche Gesang eines Männchens gehört. Ein deutliches Zeichen für den beginnenden Vorfrühling.

Auch die Feldlerchen sind bereits aus ihrem Winterquartier in Süd-und Westeuropa bzw. Nordafrika zurückgekehrt.

Hilfe für die Küchenschelle

Foto: Wilfried Keller
Foto: Wilfried Keller

In Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Landschaftspflege-verband Main-Tauber e.V. konnte nun eine stark verbuschte Fläche bei Boxberg gepflegt werden. Die umfangreichen Arbeiten, die unter der Leitung von Herrn Lorenz Flad koordiniert wurden, bieten den seltenen Küchenschellen nun wieder einen optimalen Lebensraum.

Mehr

Weiterbildung

Foto: Michael Hökel
Foto: Michael Hökel

Bei einem ganztägigen Seminar im NABU-Vogelschutzzentrum in Mössingen waren mehrere Referenten zum Thema "Vogelpflege" angereist. Michael Hökel erfuhr dabei vieles Neues zu diesem Thema.

Mehr



Briefmarken für Projekte

Foto: NABU-Gruppe Boxberg
Foto: NABU-Gruppe Boxberg

Mit benutzten Briefmarken kann man helfen, die Natur zu schützen: der NABU nimmt Marken aller Art und Länder zugunsten seiner Naturschutzprojekte an. Die Briefmarken verkauft der NABU an Liebhaber. Der Erlös fließt in die Arbeit für Natur und Umwelt.

 

Wer mag helfen? Die Briefmarken bitte mit ausreichend breitem Rand ausschneiden, in einem Umschlag sammeln und abgeben im Briefkasten der NABU-Gruppe Boxberg, Hasengasse 8 in Wölchingen, oder bei Michael Hökel, Unterschüpf, Römerstr. 38  und Ulla Gawron, Lengenrieden,  Rudolf-Brand-Str.1

 

Die Marken werden an die NABU-Briefmarkenstelle, Schloßwall 15, 26122 Oldenburg weitergeleitet.